Munter und verspielt wie die Hausspatzen, nur viel seltener zu sehen!
Ein Kleiner Feldspatz. Wahrscheinlich auf seiner ersten Erkundungstour (04.08.2019)

Munter und verspielt wie die Hausspatzen, nur viel seltener zu sehen!

Update: 23.10.2019

– Einzelbilder und Kleinserien –

Der Feldspatz (Feldsperling) hat ein braun-zimtfarbenes Gefieder. Männchen und Weibchen unterscheiden sich nicht. Das Weibchen ist minimal kleiner. Unterscheiden kann man sie nur im direkten Vergleich! Feldspatzen sind etwas klein und schlanker als die Hausspatzen. Der Kopf und der Nacken sind braun. Auffällig ist der kleine schwarze Kehlfleck und der seitliche schwarze Fleck an den weißen Wangen. Im Schlosspark sind sie am ehesten im Baumbereich der angrenzenden Liegeweisen anzutreffen. Hin und wieder sieht man sie auch im Schilf des Karpfenteiches, bei den Verwanden, den Hausspatzen.

Feldspatz mal ohne Partner (15.02.2019)Feldspatz mal ohne Partner (15.02.2019)Ein Feldspatzenpaar hat sich gefunden! (15.02.2019)Ein Feldspatzenpaar hat sich gefunden! (15.02.2019)Kleiner Feldspatz. Wahrscheinlich auf seiner ersten Erkundungstour (04.08.2019)Kleiner Feldspatz. Wahrscheinlich auf seiner ersten Erkundungstour (04.08.2019)Kleiner Feldspatz. Wahrscheinlich auf seiner ersten Erkundungstour (04.08.2019)Kleiner Feldspatz. Wahrscheinlich auf seiner ersten Erkundungstour (04.08.2019)Ein Kleiner Feldspatz. Wahrscheinlich auf seiner ersten Erkundungstour (04.08.2019)Feldspatz beim Futtern (14.09.2019)Feldspatz beim Futtern (14.09.2019)Feldspatz beim Futtern (14.09.2019)Feldspatz beim Futtern (14.09.2019)Feldspatz beim Futtern (14.09.2019)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen