Feldspatzen – Munter und verspielt wie die Hausspatzen, nur viel seltener zu sehen!
Süßer kleiner Feldspatz in einer Eiche sitzend... (21.06.2020)

Feldspatzen – Munter und verspielt wie die Hausspatzen, nur viel seltener zu sehen!

Update: 14.03.2021

– Einzelbilder und Kleinserien –

Sumpfbiber auch als Biberratte, Schweifbiber oder Nutria bekannt. Sie gehören, trotz des Namens, nicht zu den Bibern und auch nicht zu den Bisamratten. Die Sumpfbiber sind mit den Meerschweinchen verwandt und gehören zu den größten Nagetieren – nur das Wasserschwein und der Biber sind größer. Sumpfbiber ernähren sich größtenteils vegetarisch. Ihre Nahrung besteht aus Blättern, Wurzeln und Wasserpflanzen. Hier und da, wenn es sich anbietet, auch mal Schnecken, Würmer und Süßwassermuscheln. Sie sind tag- und nachtaktiv. Im Schlosspark sieht man sie am ehesten Abends im Uferbereich des Karpfenteiches. Es kommt schon mal vor, dass ein Sumpfbiber den Weg kreuzt…

Schreibe einen Kommentar